Olivenhain

 

 

Die Pflanzung der Olivenbäume erfolgt in Intensivkultur (4 x 1,5 m), was den Anbau sowie den Reifeprozess der Oliven begünstigt und sich insbesondere vorteilhaft auf den Ernteprozess und die-geschwindigkeit auswirkt.

 

Olivenbäume

 

 

Unsere Erntemethoden sind voll mechanisiert, so dass die Oliven direkt vom Hain in die Ölmühle gelangen, ohne dabei Kontakt mit dem Boden zu haben, oder ohne sich sonst zu verändern. Dies alles um ein Olivenöl in der gewünschten Qualität herstellen zu können.

 

Die Auswahl der Parzellen erfolgt nach Reifegrad und Olivensorte, wobei die Oliven direkt vom Baum geerntet werden.

 

Von diesem Moment an bis zum Mahlen ist die Handhabung der Oliven sehr anspruchsvoll, da die Oliven leicht Schaden nehmen können. Deshalb ist es äußerst wichtig, in möglichst kurzer Zeit zu pressen, um ein hochwertiges Qualitätsöl zu erhalten.

 

In der Agrícola La Maja vergehen von der Ernte bis zum Mahlen der Oliven nicht mehr als 12 Stunden.

 

Oliven

 

 

Die von uns hauptsächlich angebaute Olivensorte ist die ARBEQUINA und in geringerem Maße die Sorten Arbosana, Koroneiki, Empeltre und Picual. Die Ernte beginnt Ende Oktober, wenn die Oliven beginnen ihre Farbe zu wechseln.

 

 

Es werden zwei Olivenöle hergestellt:

 

- Aus grünen Oliven, 100% Arbequino

 

- Aus reifen Oliven, 75% Arbequino

 

 

geschlossene Blüten – in der Blüte – Blütendetail – grüne Arbequinas – reife Arbequinas